Preistraegerinnen 2017

Frau Nadine Schmieder-Galfe – Dresden
ZELLMECHANIK DRESDEN GmbH

Die ZELLMECHANIK DRESDEN, deren wissenschaftliche Geschäftsführerin Nadine Schmieder-Galfe ist, hat eine Therapieform für Sepsis entwickelt. Sepsis ist eine komplexe systemische Entzündungsreaktion des Organismus, die durch eine kleine bakterielle Infektion hervorgerufen wird, und bis heute die dritthäufigste Todesursache ist. Das als Spin-Off der TU Dresden von fünf Gesellschaftern gestartete Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt weltweit ein Forschungsgerät zur Messung der mechanischen Eigenschaften („Steifheit“) biologischer Zellen. Alle fünf Gesellschafter sind in Voll- oder Teilzeit aktive Mitarbeiter des Unternehmens. Unterstützt wird das Team von Professor Jochen Guck, einem weltweiten Meinungsführer im Bereich Zellmechanik und Professor am BIOTEC der TU Dresden. Im im Juli 2015 wurde ZELLMECHANIK aus der TU Dresden ausgegründet. Für 2017 plant sich das Team, sich über den Forschungsmarkt hinaus auch auf dem Medizintechnikmarkt einzubringen.

 

 

Frau Sandy Lehmann – Bad Lausick
Elektro Lehmann

Nachdem ihr Vater und der Inhaber von Elektro Lehmann im Jahr 2012 plötzlich verstarb, übernahm Sandy Lehmann das Unternehmen – und stellte sich damit einer großen Herausforderung, die zu dem Zeitpunkt kaum zu schaffen schien. Doch viele strukturelle Änderungen, Coachings und rechtliche und finanzielle Kalkulationen später hat sie es geschafft – das Unternehmen blieb bestehen. Das Unternehmen Elektro Lehmann bietet Handwerksleistungen im Bereich Elektrotechnik wie zum Beispiel Gebäudetechnik, MSR, Notstrom und mobile Stromversorgung sowie die damit verbundenen Leistungen wie Logistik und Bereitschaft an. Durch neue Investitionen, den Neubau einer Montagehalle und Weiterbildungen von bestehenden und die Ausbildung von neuen Mitarbeitern schaut das Unternehmen inzwischen mit großem Optimismus nach vorne.